Sie sind hier: Angebote / Engagement / Jugendrotkreuz (JRK)

Ansprechpartner

Doris Förster

Frau
Doris Förster

Tel: 03525 6573-0
info@drk-riesa.de

Dr.-Külz-Str. 37
01589 Riesa

Suchen Sie Angebote in anderen Städten und Orten?
Die Postleitzahlsuche hilft Ihnen weiter.

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Jugendrotkreuz (JRK)

JRK-Logo

Im Deutschen Jugendrotkreuz (JRK), dem Jugendverband des DRK, engagieren sich über 113.000 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren für soziale Gerechtigkeit, für Gesundheit und Umwelt, Frieden und Völkerverständigung.

In bundesweit rund 5.500 ehrenamtlich betreuten Jugendgruppen bildet das JRK Kinder und Jugendliche in Erster Hilfe und Rettungsschwimmen aus und organisiert Sanitätsdienste und Streitschlichter-Programme an Schulen.

Gemeinsam verbringen die jungen Rotkreuzler/-innen ihre Freizeit mit vielfältigen und spannenden Aktivitäten, wobei Hilfsbereitschaft und gelebte Toleranz stets im Mittelpunkt stehen. Die sieben Grundsätze des Roten Kreuzes - Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität - sind dabei die zentrale Grundlage für die Arbeit des Jugendrotkreuzes.

Foto: Jugendliche liegen in einem Kreis Kopf an Kopf aneinander und lachen.
Foto: M. Andreya/ DRK

Das JRK entwickelt regelmäßig Kampagnen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen, die junge Menschen betreffen, z. B. zur Gewaltprävention an Schulen sowie gegen den weltweiten Einsatz von Kindersoldaten und Kinderarmut in Deutschland.

Internationale Arbeit ist ein weiterer Schwerpunkt des Jugendrotkreuzes. Jedes Jahr organisieren die Freiwilligen internationale Begegnungen mit jungen Menschen aus aller Welt und unterstützen außerdem Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche in Krisenregionen.

Das Jugendrotkreuz in Riesa...

Foto: A. Pätzold / DRK Riesa

... wird mit Engagement und viel Herz von Doris Förster geleitet.

 

Von Beruf Erzieherin und nebenberuflich in der Erste-Hilfe-Ausbildung im DRK Kreisverband Riesa e.V. tätig, bringt sie die besten Voraussetzungen mit, um Kinder für die Rot-Kreuz-Idee zu begeistern und ihnen das Wissen und die Motivation für die Erste-Hilfe im Alltag aber auch bei Übungen oder Absicherungen von Veranstaltungen zu vermitteln. Mit Eifer sind die Jugendrotkreuzler dabei und nehmen regelmäßig aktiv und erfolgreich an den Landeswettbewerben des DRK im Bereich des Jugendrotkreuz teil.

Seit Jahren eine schöne Tradition ist auch das einwöchige Jugendlager in den Herbstferien gemeinsam mit der Jugend - Feuerwehr in Strehla. Übungen, gemeinsame Aktionen, aber auch gemütliche Stunden für die Nachwuchskräfte aus DRK und Feuerwehr sind dort an der Tagesordnung.

Treffen des JRK

Wann:
Kinder von 6 - 9 Jahren
mittwochs 16.00 - 17.00 Uhr
Kinder von 10 - 13 Jahren
mittwochs 17.00 - 18.30 Uhr

Ort:
Jugendrotkreuz

Greifswalder Str. 5
01587 Riesa

Hervorragende 2. und 3. Plätze für das JRK Riesa beim diesjährigen Landeswettbewerb

Foto: D. Förster/JRK Riesa

Am 20. Juni 2015 fand in Freital der diesjährige JRK-Landeswettbewerb der Bambini-Stufe (6-9 Jahre) und der Stufe I (9-12 Jahre) statt.

Gut vorbereitet fuhren wir nach Freital, um dort das Gelernte so gut wie möglich anzuwenden. Der Wettbewerb in Freital stand unter dem Motto "Auf den Spuren von Rotkopf Görg". Die Geschichte des Rotkopfs Görg zog sich wie ein roter Faden durch alle Stationen. So zum Beispiel musste eine Vorbereitungsaufgabe - einen mittelalterlichen Tanz einzustudieren - absolviert werden. An 3 Erste-Hilfe-Stationen mussten die Kinder ihr Können beweisen und versorgten die Verletzten vorbildlich. Beim Rot-Kreuz-Wissen zeigte sich, das alle bestens vorbereitet waren. Unsere Kinder bekundeten ihr soziales Engagement, setzten sich mit aktuellen Themen auseinander und zeigten, dass sie im Team stark sein können. Bei Sport und Spiel gaben sie alles und hatten viel Spaß. Am Ende mussten die Bambini-Stufe 10 Stationen und die Kinder der Stufe I insgesamt 14 Stationen absolvieren. Ein sehr anstrengender, aber auch schöner Wettkampftag ging zu Ende und wir waren froh, dem regnerischen Wetter getrotzt zu haben. Unser Ziel für den Wettkampf war: Spaß haben, unser Bestes geben und eine gute Platzierung erreichen. Alle Kinder fragten sich nun mit Herzklopfen: Hat die Leistung für das gesetzte Ziel gereicht? Die Siegerehrung am Abend sollte es zeigen. Zuerst wurden 5 Bereiche einzeln prämiert. Das Riesaer JRK belegte dabei im Erste-Hilfe-Bereich und beim Rot-Kreuz-Wissen die Plätze 2 und 3.

Die Spannung stieg - und ja, das Lernen und die Anstrengungen haben sich gelohnt. Die Bambini Stufe mit Lucas, Sylvia, Nadine, Leonie und Pia erkämpfte sich in der Gesamtwertung den 2. Platz. Aber auch Julia, Dina, Katharina, Mareike, Lea, Pia und Laura der Stufe I erreichten insgesamt einen sehr guten 3. Platz.

Besonderer Dank gilt Frau Espinosa und Herrn Dachsel, die als Schiedsrichter beim Landeswettbewerb im Einsatz waren. D. Förster/JRK - Leiterin 

Info´s Jugendrotkreuz

Grundlegende Informationen zu den Themen und Aktionen des JRK gibt es auf der Webseite www.jugendrotkreuz.de. Die interaktive Webseite www.mein-jrk.de hält für JRK-Mitglieder Berichte, Bilder und Videos bereit. Im integrierten Community-Bereich können sich Mitglieder dort bundesweit austauschen und vernetzen.

Möchtest auch Du beim Jugendrotkreuz dabei sein, Erste Hilfe lernen und Rotkreuzler aus der ganzen Welt treffen? Dann wende Dich an uns. Den Ansprechpartner findest Du oben rechts in der Service-Spalte.