Meldungen aus dem DRK RiesaMeldungen aus dem DRK Riesa

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Presse & Service
  3. Meldungen aus dem DRK Riesa

Neues Präsidium für die Amtszeit von 4 Jahren gewählt

Die Delegierten und Präsidiumsmitglieder des DRK Kreisverband Riesa e.V. haben im schriftlichen Umlaufverfahren das neue Präsidium gewählt. Die nicht personalisierten Wahlbriefe (geheime Wahl) wurden in einer extra dafür eingerichteteten geschlossenen Wahlurne bis zum 10.12.2021 gesammelt und erst am Montag, 13.12.2021, vor dem dafür gebildeteten Wahlausschuss geöffnet.

Von insgesamt

  • 25 Delegierten der Ortsvereine und der Wasserwacht

sowie den 

  • 7 Präsidiumsmitgliedern

als stimmberechtigte Mitglieder der Kreisversammlung gaben zusammen insgesamt 27 Mitglieder ihre Stimme im Rahmen der schriftlichen Stimmabgabe in geheimer Wahl ab.

Alle 6 auf der Wahlliste stehenden Kandidaten - die für den Fall ihrer Wahl bereits im Vorfeld angekündigt hatten, die Wahl dann entsprechend anzunehmen - wurden mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen gewählt.

Das Wahlprotokoll nebst der abgegebenen Stimmzettel sind beim Vorstand des DRK Kreisverband Riesa e.V. abgelegt und können bei Bedarf nach vorheriger Terminvereinbarung eingesehen werden.

Wir gratulieren den frisch gewählten Präsidiumsmitgliedern zur Wahl und freuen uns sehr über die Zusammenarbeit in der bevorstehenden 4-jährigen Amtszeit des Präsidiums.

Beschlussfassungen der Kreisversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren

Zusätzlich zur Wahl des Präsidiums waren die Delegierten aufgefordert, die Beschlüsse laut Tagesordnung zur diesjährigen Kreisversammlung ebenfalls im schriftlichen Umlaufverfahren zu fassen.

Bis zum 10.12.2021 erhielten auch hier alle Mitglieder der Kreisversammlung Gelegenheit, ihre Stimmzettel an die Kreisgeschäftsstelle des DRK Riesa zurück zu geben.

Ebenfalls am Montag, 13.12.2021, wurden die Abstimmungen zu den Beschlussvorlagen - gleichfalls vom Team des gebildeten Wahlausschusses bestehend aus Anja Lamm, Anja Janßen und Antje Kauffenstein - ausgewertet.

Alle Beschlüsse erhielten die erforderliche Mehrheit, so dass:

  • der Jahreabschluss 2020 und Höhe und Zweck der Rückstellungen festgestellt wurden,
  • das Präsidium und der Vorstand für ihre Tätigkeit in 2020 entlastet wurden,
  • KPMG auch als Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für den Jahresabschluss 2021 bestätigt wurde

sowie

  • unser ehemaliger Kreisverbandsarzt Dr. Günter Schröfel einstimmig von den Mitgliedern der Kreisversammlung als Ehrenmitglied des DRK Kreisverband Riesa ernannt wurde.

Wir danken allen Mitgliedern der Kreisversammlung für die Abstimmung erneut in dieser doch ungewöhnlichen Art und Weise und hoffen sehr, dass im kommenden Jahr die Mitgliederversammlung wieder in Präsenz stattfinden kann.