kleidercontainer-header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
KleidercontainerfinderKleider-Behälter

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote

DRK-Kleidercontainersuche

Öffnungszeiten DRK-Geschäftsstelle

Unsere Kreisgeschäftsstelle hat wie folgt für Sie geöffnet:

Montag, Dienstag, Donnerstag
8.00 - 16.00 Uhr

Mittwoch:
8.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
8.00 - 13.30 Uhr 

Außerhalb dieser Zeiten nur in dringenden Fällen nach vorheriger telefonischer Vereinbarung.

Altkleidercontainer vorübergehend geschlossen

Bitte bringen Sie momentan KEINE Altkleiderspenden mehr zu unseren Altkleidercontainern, denn wir mussten leider die Kleidersammlung ab sofort einstellen, denn auch unsere Kleiderläden in Riesa und Gröditz sind von den weiteren coronabedingten Einschränkungen ab Montag, 14.12.2020, betroffen und müssen vorübergehend schließen.

Bitte stellen Sie KEINESFALLS Altkleider, Schuhe etc. vor oder neben unsere verschlossenen Container, diese werden nicht abgeholt und sorgen für eine Vermüllung der Stellplätze - das kann und sollte keinesfalls in Ihrem und unserem Sinne sein.

Bewahren Sie bitte aussortierte gute und wirklich nur brauchbare Kleidung und Alttextilien bei sich auf, bis wir unsere sozialen Kleiderläden und Sammelcontainer wieder öffnen können.

Unbrauchbare Textilien - "Lumpen" - entsorgen Sie bitte über den normalen Hausmüll.

Vielen Dank vorab für Ihr Verständnis!!! Sobald wir die Kleidersammlung wieder aufnehmen, informieren wir auf unserer Homepage darüber.

Was geschieht mit der gespendeten Kleidung?

Den größeren Teil, meist beschädigte Textilien und nicht mehr tragbare Textilien, gibt das Rote Kreuz an eine Verwertungsgesellschaft, die die wertvollen Rohstoffe weiterverarbeitet. So entstehen zum Beispiel Fußmatten, Autositzbezüge oder Putzlappen.

Fünf Prozent der gesammelten Kleidung werden in zentralen Katastrophenschutzlagern nach Klimazonen getrennt bereit gehalten.

Leider landen viele Tonnen gebrauchte Kleidung im Hausmüll, vergrößern den Müllberg und stellen eine Belastung für die Umwelt dar. Denn vielen Bundesbürgern ist nicht bekannt, dass Textilien mit synthetischen Stoffen wie Polyester oder Polyamid laut deutschem Abfallgesetz als Sondermüll einzuordnen sind.

Mit dem Erlös kann das DRK die Jugendarbeit, den Suchdienst, die Sozialen Kleiderläden selbst oder unsere ehrenamtlichen Bereiche unterstützen, wie zur Anschaffung von Ausrüstung, die im Katastrophenschutz benötigt wird.

Haben Sie noch Fragen?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.